Fahrradtour am Canal du Midi nach Grau d’Agde

9:00 Uhr in der Frühe: Strahlend blauer Himmel, Fahrrad bereit, Garmin Forerunner hat schon die Sateliten gefunden und auf geht’s auf dem Bike am Canal du Midi entlang nach Grau d’Agde und zurück.

Nachdem wir aus Cap d’Agde Naturiste rausgefahren sind biegen wir, dort wo die Lavasteine weiß gestrichen sind, rechts auf den „Feldweg“ ein. An diesem Morgen sind noch weitere Radfahrer, Jogger und Spaziergänger unterwegs.

  • Blick über's Réserve Naturelle Nationale du Bagnas auf den Mont Saint-Loup

Wir biegen dann links ab Richtung Agde, die andere Richtung geht nach Marseillan Plage. Nach einer Weile geht es rechts, durch einen Tunnel, unter der D612 – Route de Sète, hindurch.
Kaum das Ortsschild von Agde gesehen biegen wir rechts ein Richtung Camping Les 7 Fonts in Richtung Ecluse du Bagnas am Canal du Midi. Dort halten wir uns links.
Vorbei geht es am Camping la Palmeraie der direkt am Canal du Midi liegt.
Leider wurden die schönen alten Bäume am Canal auf einem großen Stück gefällt. Sie haben in der großen Hitze Schatten gespendet. Aber vielleicht werden wieder Neue gepflanzt.
Kurze Zeit später führt der Weg aber doch durch eine schöne, idyllische Landschaft. Vorbei an Hausbooten, Gärten, Quittenbäumen… Und schon kommt die nächste Schleuse, hier gibt es für die hungrigen Freizeitkapitäne und alle andern auch, ein nettes Fischrestaurant direkt am Kanal.

Weiter geht’s auf dem Drahtesel entlang dem Canal du Midi, vorbei an Hausbooten auf denen gerade gefrühstückt wird Richtung l’Hérault. Von weitem sieht man schon Agde. Die Bäume spiegeln sich bei traumhaftem Wetter im Wasser, eine traumhafte Kulisse für jeden Fotografen.
In Agde angekommen sind wir vom Rundweg abgefahren in Richtung Écluse ronde auf der Route de Bessan und haben dort eine Weile verbracht. Wer Lust hat kann hier auf der gegenüberliegenden Straßenseite Boote mieten und auf dem l’Hérault fahren.
Man muss dann wieder ein kleines Stück zurück fahren, über die Brücke und dann am l’Hérault entlang direkt bis nach Grau d’Agde. Alles Fahrradwege.
Wer möchte kann sich, wie wir es getan haben in ein Café setzten und die Leute beobachten, schließlich haben wir ja Urlaub 🙂

Der Rückweg führte uns am Skate Parc vorbei in Richtung Archipel la Cité de l’Eau und Rugby Olympique Agathois. Wir biegen am nächsten Kreisel rechts in die Route de Rochelongue ein, vorbei beim Aqualand in Richtung Cap d’Agde, am Musée de l’Ephèbe vorbei bis wir nach ca. 28 km wieder im FKK Zentrum angelangt sind.

Fazit: Eine sehr schöne Route, sehr empfehlenswert! Keine Steigungen, auch für weniger geübte Radfahrer gut geeignet. Fahrrad sollte aber geländetauglich sein, da nicht alle Wege geteert sind.

YouTube Kanal: Fahrradtour – am Golfplatz von Cap d’Agde vorbei

Merken

Merken

Merken